Ubuntu

Ubuntu and Sony Ericson W980

Asked by Michael B. on 2009-03-07

Ich habe mir gestern Ubuntu 8.10 installiert und danach auf den neusten Stand gebracht. Erfreulicherweise funktionieren alle Peripheriegeräte ... bis auf ein Einziges :-) Und das ist mein Sony Ericson W980.

Da ich von Windows umgestiegen bin, hier eine kurze Erläuterung, wie ich es bisher in Verbindung mit dem Rechner genutzt habe.

1. USB-Kabel ans Handy und den USB-Stecker in den Vorderseite-USB meines Rechners gesteckt.
2. Daraufhin fragte mich das Handy, als was ich es benutzen möchte: Massenspeicher, Medienübertragung, Telefonspeicher, Drucken.
3. Ich habe dann immer "Massenspeicher" gewählt.
4. Wenige Sekunden später konnte ich das Handy unter Arbeitsplatz als eingebundener "USB-Stick" sehen und wie bei einem solchen darauf zugreifen, sprich schreiben und lesen.

Ich wünsche mir eine vergleichbare Funktionalität unter Ubuntu 8.10. Da ich aus themenverwandten HOWTOs nicht schlau geworden bin und auch absolut keine Ahnung von Konsolenbefehlen und dergleichen habe, bitte ich um eine Schritt-für-Schritt-Erklärung, wie ich das Gerät in Verbindung mit Ubuntu nutzen kann. Danke im Voraus.

Question information

Language:
German Edit question
Status:
Solved
For:
Ubuntu yelp Edit question
Assignee:
No assignee Edit question
Solved by:
Bernd Schlapsi
Solved:
2009-03-07
Last query:
2009-03-07
Last reply:
2009-03-07
Bernd Schlapsi (bernd-sch) said : #1

ich kann dir leider auch nichts genaues dazu sagen, da ich kein W980 habe. Aber ich habe einige Berichte im Internet gefunden, wo manche Leute das gleiche Problem berichten, bei anderen geht es dann aber doch:

http://ubuntuforums.org/showthread.php?p=6041569
https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+bug/275633

Michael B. (ubuntu-buengers) said : #2

Hi Bernd!

Die Variante 1 habe ich ausprobiert, eine befriedigende Lösung findet sich dadurch nicht. Wenn ich ivman starte, wird gefühlte 10min später das Handy zwar erkannt, aber das war es dann auch schon. Ein Zugriff ist bei 1 von 10 Versuchen möglich, ansonsten wird angenommen, es sei eine Kamera oder aber dass das Filesystem nicht in Ordnung sei. Navigieren innerhalb der Ordnerstruktur ist sehr abbruchanfällig.

In Variante 2 ist das Problem doch gar nicht gelöst?

gruss,
michael

Bernd Schlapsi (bernd-sch) said : #3

wie gesagt, kann ich hier schwer helfen, da ich das ganze nicht testen kann.
Ich habe nur kurz im google gesucht und wollte dir etwas Feedback geben. Und wie man sieht gibt es dazu auch schon einen Bug auf Launchpad.
Dürfte also so sein, dass es halt zur Zeit einfach nicht wirklich funktioniert. Ist leider manchmal so, wenn die Firmen keine/wenig Unterstützung für Linux aufbringen

Michael B. (ubuntu-buengers) said : #4

ich versuche gerade, die beiden in http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=975622&page=3 angegebenen dateien in das verzeichnis zu kopieren ... jetzt bekomme ich eine access denied-meldung. und nun? :-)

Best Bernd Schlapsi (bernd-sch) said : #5

das liegt daran, dass du als einfacher user nichts in /etc schreiben darfst. dafür brauchst du root-rechte.
Also auf alle Fälle musst du die Dateien, welche du überschreibst zuvor sichern, damit du diese wieder herstellen kannst, wenn was schief geht. Dafür brauchst du aber auch Root-Rechte.

Wenn du nicht über das Terminal arbeiten willst, dann kannst du du Nautilus auch mit Root-Rechten starten. Dabei ist aber sehr viel Vorsicht geboten.. Gerade bei Änderungen in /etc kannst du dir dein System zerstören!!!

Drücke ALT-F2 und in dem Fenster gibst du dann "gksu nautilus" ein. Dies öffnet dir den Filebrowser mit Root-Rechten

Michael B. (ubuntu-buengers) said : #6

Sauber, das hat funktioniert :-)

Also, hier nochmal zum Nachlesen, was ich gemacht habe:

1) Die folgenden Dateien runtergeladen:

http://www.esnips.com/doc/2ca0b833-c...rage.rules.tar

http://www.esnips.com/doc/79f10bc4-b...ions.rules.tar

2) Diese Dateien entpackt.

3) "65-persistent-storage.rules" in "60-persistent-storage.rules" umbenannt.

4) ALT-F2 gedrückt und "gksu nautilus" eingegeben.

5) Die beiden entpackten Dateien in /etc/udev/rules.d/ kopiert.

6) Neustart (Keine Ahnung, ob das notwendig ist, alte Windows-Angewohnheit ...)

7) Handy über USB angeschlossen, Massenspeichernutzung ausgewählt ...

8) Das Handy erscheint als USB Laufwerk unter "Computer".

Danke für die schnelle Hilfe!

Michael B. (ubuntu-buengers) said : #7

Thanks Bernd Schlapsi, that solved my question.